Coda Records Vinyl-Picture-Disc-Sortiment - Neue Queen-Picture-Discs!

Mit 3 neuen Queen Picture Discs vom Coda Records Label...

Queen - The Works In Concert 19.999

Die legendäre Sendung aus Tokio, Akt II

Limited Edition Picture Disc nummeriert 1-500!

Dies ist die beeindruckende Aufzeichnung der legendären Sendung von Queen, die am 11. Mai 1985 im Yoyogi National Gymnasium, Japan, ein Konzert gab. Verteilt auf drei limitierte Picture Discs. Das Konzert fand im letzten Lauf der Queen-Shows während der weltweiten Tour zur Unterstützung des Albums The Works statt.

Für die The Works-Tour entfesselte Queen ein energiegeladenes Greatest Hits-Set für das begeisterte Publikum. Viele Zahlen gehen auf die frühen siebziger Jahre zurück, darunterKillerkönigin und die willkommene Rückkehr vonSieben Meere von Rhye. Weitere Highlights inklusiveFesseln Sie Ihre Mutter, unter Druck, jemanden zum Lieben, halten Sie sich am Leben und eine gruselige Version vonLiebe meines Lebens.

QUEEN THE WORKS IN CONCERT

Die Werke ist das elfte Studioalbum von Queen. Es wurde am 27. Februar 1984 veröffentlicht. Nach dem Synthesizer-lastigen Hot Space (1982) erlebte das Album das Wiederaufleben des Rocksounds von Brian May und Roger Taylor, während es immer noch die Retro-futuristische elektronische Musik der frühen 80er Jahre enthielt, die von Freddie . bevorzugt wurde Mercury und die von John Deacon bevorzugten Einflüsse der New Yorker Funkszene.

Das Album wurde von August 1983 bis Januar 1984 in den Record Plant Studios in Los Angeles, Kalifornien, und den Musicland Studios in München aufgenommen. Rogers großartiger Plan für die Musik wurde von vielen Kritikern geschätzt Rolling Stones Parke Puterbaugh beschrieb The Works als ihr „erstes richtiges Album seit einiger Zeit“ und „ein königliches Fest des Hardrocks“."

Als Reaktion auf das Verbot des Musikvideos fürIch will mich befreienin den USA entschied sich die Band, nicht in Nordamerika zu touren und versäumte damit die Chance auf einen weiteren Aufstieg an die Spitze der US-Verkaufscharts. Queen reiste jedoch nach Japan, um für ihre begeisterte Fangemeinde aufzutreten. Dies ist die beeindruckende Aufzeichnung der Live-Übertragung der einzigen Nacht, die Queen 1985 im Yoyogi National Gymnasium spielte. Die Show wurde gegen Ende der The Works Tour aufgeführt. Das Set dieser Tour umfasste mehrere Ebenen, basierend auf einer Szene aus Fritz Langs Metropolis mit riesigen rotierenden Zahnrädern, die von einer hell erleuchteten Stadtlandschaft unterstützt werden.

Als Ergebnis dieser umfangreichen Tourneeaktivitäten waren die Verkäufe auf der ganzen Welt (insbesondere in Europa) sehr stark. Obwohl es nicht auf Platz 1 landete, verbrachte es 94 Wochen in den britischen Albumcharts, die längste für ein Queen-Studioalbum. The Works hat sich seitdem weltweit über 6 Millionen Mal verkauft.

Radio Ga Ga ist der Opener anDie Werke Album, es wurde von Roger Taylor am Keyboard geschrieben und komponiert, nachdem er seinen 3-jährigen Sohn Felix "radio ca ca" sagen hörte.

Für das Konzerttour-Set entschied sich Queen, den dritten Track von The Works aufzunehmen, den Song It's a Hard Life, der von Freddie Mercury geschrieben wurde. Brian May und Roger Taylor haben den Track als einen ihrer Lieblingssongs von Freddie Mercury gefeiert, obwohl Taylor seinen großen Unmut über das Video zugab. Brian May steuerte einige der Texte bei, und das Intro basierte auf Ruggiero Leoncavallos "Vesti la giubba", einer Arie aus seiner Oper Pagliacci. Freddie Mercury spielte Klavier und spielte die meisten Vocals, er bat auch um die Skalen, die Brian verwenden sollte das Solo, von Brian May im Gitarrenprogramm Star Licks als sehr "Bohemian Rhapsody-esque" beschrieben..

Ebenfalls im Live-Konzertset zu sehen war der sechste Track des AlbumsIch will mich befreien die von John Deacon geschrieben wurde. Dieser Popsong ist vor allem durch sein Video bekannt, in dem alle vier Queen-Mitglieder als Frauen verkleidet in einer Parodie auf die britische Seifenoper Coronation Street zu sehen sind. Die Idee zu dem Clip stammt von Taylor. Merkur kommentierte, dass 'jeder in seine Kleider lief'. Deacon, der Autor des Songs, bestand darauf, dass er kein Gitarrensolo auf dem Track haben wollte, also spielte Mandel live ein Synth-Solo, aber May spielte das Solo auf der Gitarre.. 

Hammer zu fallen,war der dritte Track des neuen Albums, der in das Set aufgenommen wurde und ist ein weiterer Rocksong von Brian May. Der Song greift auf den alten Sound von Queen zurück, wobei ein Song um ein hartes, kantiges und muskulöses Riff herum aufgebaut ist. Wie Sie feststellen werden, wurden Live-Versionen in einem wesentlich schnelleren Tempo gespielt als die Studio-Version. Die meisten Gesangsharmonien auf dem Album wurden von May selbst aufgenommen, insbesondere in der Bridge, mit Ausnahme der Lyrik "Oh nein", die Taylor ist. Das Lied zeigt Mercury als Lead-Gesang, der mit May, die den Refrain singt, einen Call and Response macht. Hammer to Fall wurde schnell zu einem Konzertliebling und war der dritte Song, den die Band 1985 bei Live Aid aufführte

SONGVERZEICHNIS .

Seite A

1. Binde deine Mutter fest

2. Unter Druck

3. Jemand zum Lieben

4. Killerkönigin

5, Sieben Meere von Rhye

6. Halte dich am Leben

Seite B

1, Es ist ein hartes Leben

2. Jetzt bin ich hier

3. Liebe meines Lebens

Seite C

1. Ein anderer beißt in den Staub

2. Hammer zu fallen

3. Verrücktes kleines Ding namens Liebe

Seite D

1. Böhmische Rhapsodie

2. Ich möchte mich befreien

3. Wir werden dich rocken

4. Wir sind die Champions

Königin - Liebe meines Lebens 19.999

Die legendäre Sendung aus Tokio, Akt III

Limited Edition Picture Disc nummeriert 1-500!

Für die The Works-Tour entfesselte Queen ein energiegeladenes Greatest Hits-Set für das begeisterte Publikum. Zu den Highlights in diesem Act gehören Now I’m Here, Another One Bites The Dust und eine gruselige Version von Love Of My Life.

Akt II Tracklistet

Seite 1

1. Drachenangriff

2. Jetzt bin ich hier

3. Ist das die Welt, die wir erschaffen haben?

4. Liebe meines Lebens

Seite 2

1. Ein anderer beißt in den Staub

2. Hammer zu fallen

3. Verrücktes kleines Ding namens Liebe

Königin - Tokio GaGa 19.999

Die legendäre Sendung aus Tokio, Akt IIII

Limited Edition Picture Disc nummeriert 1-500!

Für die The Works-Tour entfesselte Queen ein energiegeladenes Greatest Hits-Set für das begeisterte Publikum. Zu den Highlights in diesem Act gehören Bohemian Rhapsody und die legendären Konzertabschlüsse We Will Rock You und We Are The Champions

Akt III Tracklistet

Seite 1

1. Böhmische Rhapsodie

2. Radio GaGa

3. Ich möchte mich befreien

Seite 2

1. Gefängnisfelsen

2. Wir werden dich rocken

3. Wir sind die Champions

4. Gott rette die Königin

x

Der vorherige Eintrag Der nächste Eintrag

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

x